Praxis für Supervision und Psychotherapie
     
   

Supervision

 

 

Wozu Supervision?

In Umbruchsituationen

  • Sie haben eine neue Stelle, sind befördert worden oder wurden in eine andere Abteilung versetzt...

  • Sie sind gekündigt, haben selbst gekündigt, um sich beruflich zu verändern oder streben eine solche Veränderung an...

  • Sie haben eine neue Kollegin/einen neuen Kollegen bekommen oder einen neuen Chef/neue Chefin...

  • Sie wissen nicht, wohin Ihr beruflicher Weg gehen soll...

In Krisen

  • Die Arbeit macht Ihnen keine Freude mehr...

  • Konflikte am Arbeitsplatz belasten Sie...

  • Private Schwierigkeiten beginnen sich auch in Ihrem beruflichen Umfeld auszuwirken...

  • Sie sind häufig krank oder fühlen sich kraftlos...

  • Sie sind bereits erkrankt, können nicht mehr Arbeiten...

 Bei Unsicherheiten

  • Sie wissen nicht, wie Sie sich innerhalb Ihres Teams so verhalten können, dass es dem Arbeitsfeld dient...

  • Ihnen steht nicht so viel Zeit zur Verfügung, wie Sie es wünschen...

  • Neue Arbeitsstrukturen oder andere Veränderungen verlangen von Ihnen eine Anpassungsleistung, Sie wissen nur noch nicht wie...

Auch ohne schwerwiegende Problematiken am Arbeitsplatz dient regelmäßige Supervision Ihnen, damit Sie gleich bleibende Leistungen erbringen können.  

.

Was ist Supervision?  

.

Veränderungen sind heute an der Tagesordnung. Supervision gibt dazu die nötige Stabilität durch Moderation schwieriger Kommunikations– und Umstrukturierungsprozesse. Supervision ist ein Beratungs– und Reflexionsverfahren für berufliche Zusammenhänge mit dem Ziel der Sicherung und Verbesserung beruflicher Arbeit. Fragen, Problemfelder, Konflikte und Fallbeispiele aus dem beruflichen Alltag werden thematisiert. Die berufliche Rolle mit ihren Erwartungen an eine Person und das zugehörige Spannungsfeld sind im besonderen Blickfeld der Supervision.  

.

.

 Nutzen  

  • Stärkung, Entwicklung und Verbesserung Ihrer Arbeitsprozesse.

  • Unterstützung der Rollenfindung bei jungen Teams.

  • Erfahrene Führungskräfte auf die Übernahme neuer Funktionen vorbereiten und begleiten.

  • Steigerung der Produktivität und Gelassenheit durch effektive Wahrnehmung der Führungsrolle.

  • Unterstützung beim Wechsel des Arbeitsfeldes.

  • Bessere berufliche Kommunikation am Arbeitsplatz.

  • Spannungen von sozialen Konflikten auflösen und Freiwerden von Energien für die beruflichen Aufgaben.

In vielen Situationen kann Supervision hilfreich sein, sich in seiner neuen Rolle schneller zurecht zu finden.